Skip to content Skip to footer

Dass die Reinigung des Körpers in bestimmten Abständen eine sowohl natürliche als auch notwendige Gegebenheit ist, wird im klassischen Ayurvedischen Schriften folgendermaßen begründet: »So wie sich selbst in einem unbewegten und mit reinstem Wasser gefüllten Tongefäß nach einiger Zeit Sediment bildet, sammeln sich auch im Körper Ablagerungen an, die zu entsprechenden Zeiten entfernt werden müssen« (Vagbhata, Ashtanga Samgraha, Sutrasthana 5.26). Anschließend heißt es hier weiter, dass auch bei striktester Einhaltung aller ayurvedischen Anweisungen und trotz gesunder Lebensweise das Entstehen von Schlackenstoffen unvermeidbar ist. Selbst für die, die gesund leben und sich typgerecht ernähren, sollten regelmäßige Reinigungen in Betracht gezogen werden, um Ungleichgewichten, Unwohlsein oder sogar Krankheiten aus dem Weg zugehen.

Auch für Menschen, die davon überzeugt sind, dass sich der Körper selber reguliert, gibt es einen treffenden Vergleich.

Auf das Beispiel Auto bezogen wäre das zu vergleichen mit: »Solange ich guten Sprit tanke, kann ich mir die Durchsichten sparen.« Die implizite Wunschvorstellung hier ist, dass unsere Physiologie über Jahrzehnte hinweg tadellos und vollkommen wartungsfrei funktionieren kann, was aber weder mit biologischen Naturgesetzen noch mit der Realität des modernen Lebens im 21. Jahrhundert in Einklang zu bringen ist.

Künstliche Hormone, Haltbarmacher, Pestizide, Schwermetalle in der Nahrung, Medikamenten, Umwelt und auch Kosmetika erschweren noch zusätzlich den Reinigungsprozess.

 

Viele neue Problematiken sind auch dadurch entstanden:

  • Unfruchtbarkeit bei Männern – Studien ergaben, dass die Spermienzahl in den 1970er Jahren um 50 % höher war als heute (Quelle: www.profil.at/wissenschaft/spermienkrise-werden-maenner-unfruchtbar/402483173)

  • Das Brustkrebsrisiko ist bei Frauen durchschnittlich durch die Einnahme von künstlichen Hormonen gestiegen. Die US-amerikanische Women’s Health Initiative (WHI-Studie) aus dem Jahr 2002 und die britische Million-Women-Study (MWS) von 2003 bescheinigten, welche Gefahren die Hormonersatztherapie birgt: Das Risiko, an Herz und Kreislauf zu erkranken oder eine Thrombose zu bekommen, erhöht sich und auch das Brustkrebsrisiko steigt an. Heute gilt, dass jede hundertste Frau, die länger als fünf Jahre Hormone einnimmt, als gefährdet. (Quelle: www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/wahrnehmung-der-wechseljahre-ist-kulturell-gepragt-3010.php)

  • Reizdarm oder Morbus Crohn Erkrankungen sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten sowohl im Kindesalter als auch bei Erwachsenen gestiegen. Bei bis zu 30 % aller Patienten bereits vor dem 18. Lebensjahr. (Quelle: www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7498796/)

Somit ist klar: Unser Entgiftungssystem hat im heutigen Zeitalter eine noch höhere Belastung als Jahrzehnte davor.

Ziel der Detoxtage ist es, die Giftbelastung im System zu verringern, um die Immunität deines Körpers dadurch zu verbessern.

Das Programm:

Was passiert mit all den Giftstoffen, die sich bei nicht optimal funktionierenden Verdauungsvorgängen im Körper ansammeln? Wo werden sie eingelagert?

Ayurveda geht davon aus, dass der Körper aus sieben Gewebetypen aufgebaut ist – die Dhatus. Die Dhatus sind unter anderem für die Funktion der Organe, aber auch Upadhatus (Nebengewebe) verantwortlich. Sie bauen hierarchisch aufeinander auf, das heißt, wenn es im ersten Körpergewebe zu einem Problem kommt, können auch die anderen nicht richtig arbeiten. Die sieben Dhatus entwickeln und verfeinern sich durch die Verstoffwechselung der Nahrung und befinden sich so in einem permanenten Umwandlungsprozess. Wenn also der Stoffwechselprozess gestört ist und sich die sieben Körpergewebe nicht entwickeln können, wird der Organismus auch nicht mit genug Lebenskraft und Energie versorgt. Wir fühlen uns in der Folge schlapp und müde, die Anfälligkeit für Infekte steigt. Unser Wohlbefinden gerät dadurch ins Ungleichgewicht. Zu der Struktur des Körpers aus ayurvedischer Sicht gehören zudem die Upadhatus, die von den Dhatus gebildet werden und für den Körper keine nährende, aber eine strukturgebende Funktion haben. Da das Rasha-Dhatu (Plasma) ist das erste der Körpergewebe und für die oberste Hautschicht verantwortlich. Wenn Nahrung oder Umweltgifte nicht optimal verstoffwechselt werden, stellt unsere Haut das erste Alarmzeichen dar.

Aufbau des Programms:
  • Drei bis fünf tägige Einstimmung zu Hause. Verzichte hier bitte auf Kaffee, Alkohol, Nikotin, künstl. Zucker, Fleisch & Fisch. In dieser Phase erhältst du bereits Kräuter um die Entgiftung der Leber anzuregen um Ama (Giftstoffe) aus dem Körper entfernen zu können.

  • Vorbereitungsphase 3 Tage: Öl, Öl, Öl! Der Körper wird nun fleißig von Innen und Außen geölt sowie mit Gesichtsbehandlungen gepflegt. Im Ayurveda dient das Ghee trinken am Morgen zur Entgiftung des Körpers. Die schmalzige Konsistenz wird mit ein paar Kräutern aufbereitet, erwärmt und damit verflüssigt. Durch das Trinken werden Gifte und Schlackenstoffe ,die sich ausschließlich an Fett binden können, ausgeschieden. Zusätzlich erhältst du eine Anleitung für die Lymphdrainage zu Hause sowie das passende Gesichtsöl dazu, um auch äußerlich die Entgiftung zu unterstützen.

  • Ausleitungs-Phase 1 Tag: Nun ist es so weit, dein Organismus ist gut auf das Loslassen vorbereitet – der Darm wird zur Entleerung angeregt. Plane dir heute bitte viel Ruhe und ein Badezimmer in der Nähe ein. 😉

  • Aufbau Phase 2 Tage: Der Darm ist jetzt gesäubert und bereit für neue Inputs. In dieser Phase stärken und unterstützen wir die Darmflora mit gesundem Essen und den sog. ayurvedischen Rasayanas. Rasayanas unterstützen den Körper bei der Regeneration und helfen beim Aufbau neuer und gesunder Zellen sowie Gewebe.

 

Damit du rundum gut versorgt bist und dich um nichts kümmern musst, erhältst du vor den Detox Tagen ein ayurvedisches Kit (im Wert von 100€) sowie ein Booklet, worin du alle Kräuter, Öle, Rezepte, Tees usw. erhältst, die für dich gut sind. Drei therapeutische Behandlungen zu jeweils 1h, im Wert von 300€ sind ebenfalls enthalten.

 

Klingt gut, aber du bist dir noch nicht ganz sicher?

Dann vereinbare gerne ein kostenloses 30 minütiges Kennenlergespräch.

 

 

Hier geht's zu deiner wohlverdienten Auszeit:

Terminvereinbarung

Was darf ich dir Gutes tun? (Ausschließlich seriöse Anfragen)

Step 1/6
thankyou
summary
details
date
secondary
services

Preis

0.00 €

Detox-Ritual Skin - My Ayurveda Ritual